recent
أخبار ساخنة

Immobilienbewertungsanalyse - Bewertung von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien innerhalb von Minuten

Home

Immobilienbewertungsanalyse - Bewertung von als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien innerhalb von Minuten


Aus quantitativer Sicht entspricht eine Investition in Immobilien in gewissem Maße einer Investition in Aktien. Um von Immobilienspekulationen zu profitieren, müssen Anleger die Schätzung der von ihnen erworbenen Immobilien festlegen und unterrichtete Vermutungen darüber anstellen, wie viel Gewinn diese Unternehmen erzielen werden, sei es durch Wertsteigerung von Immobilien, Mietzahlung oder eine Mischung aus beiden.






Damit befasst sich die Immobilienbewertungsanalyse. Sie haben eine Immobilie, in die Sie investieren möchten. Sie müssen berechnen, wie rentabel diese Immobilie ist, und daraus eine Strategie formulieren. Das ist einfach und sehr wichtig. Viele Anleger glauben, dass sie dies alles getan und abgestaubt haben, machen aber immer noch ungebildete Vermutungen und geraten in die Falle von Fehlinvestitionen.


In Andrew Baum und Neil Cosbys Buch "Property Investment Appraisal" halten sie Immobilienbewertungen für kritisch. Ihnen zufolge "sind Bewertungen wichtig: Sie werden als Ersatz für Transaktionen beim Aufbau der Anlageperformance verwendet und beeinflussen Investoren und andere Marktteilnehmer bei der Abwicklung von Immobilien."


Warten Sie mal! Wie berechnet man diesen Wert? Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können entweder einen Gutachter beauftragen oder Ihre Immobilieninvestition praxisnah bewerten. Wenn Sie sich für die zweite Option entscheiden, sehen Sie sich diese beiden Ansätze von Investopedia an.


WIE SIE DEN MARKTWERT IHRES INVESTITIONSEIGENTUMS BESTIMMEN



1. Netto-Betriebseinkommensansatz.



Das Betriebsergebnis spiegelt den Gewinn wider, den eine Immobilie nach Berücksichtigung der Betriebskosten, jedoch vor Abzug von Steuern und Zinszahlungen erzielt. Vor Abzug der Kosten muss das Gesamteinkommen aus der Investition ermittelt werden. Dies kann durch Betrachtung der Mieteinnahmen aus vergleichbaren Immobilien in der Region erfolgen. Daher ist in dieser Phase eine beträchtliche Marktforschung erforderlich.


Die erwarteten Mietsteigerungen werden in der Wachstumsrate dargestellt, die wir in unsere Berechnung einbeziehen werden. Hinzu kommen Arbeitskosten, einschließlich solcher, die direkt durch den täglichen Betrieb entstehen, z. B. Sachversicherungen, Verwaltungskosten, Wartungsgebühren und Nebenkosten. Nach dem Ansatz des Netto-Betriebsergebnisses wird der Wert Ihrer Immobilie also berechnet durch:


Marktwert = NOI / rg = NOI / R.


Wo:


NOI = Betriebsergebnis


r = Erforderliche Rendite für Immobilienvermögen


g = Wachstumsrate von NOI


R = Kapitalisierungsrate (Cap) (rg)


2. DER MEHRFACHE ANSATZ DES GROSSEN EINKOMMENS


Bei der Bruttoeinkommensmultiplikatormethode wird davon ausgegangen, dass der Immobilienpreis in einem Gebiet proportional zum Bruttoeinkommen ist, das zur Erzielung beiträgt. Um den Marktwert mit diesem Ansatz zu berechnen, müssen wir ein Element berücksichtigen, das als Bruttoeinkommensmultiplikator bezeichnet wird. Der Bruttoeinkommensmultiplikator berücksichtigt historische Daten und Verkäufe in einem Gebiet.


Der Verkaufspreis vergleichbarer Immobilien geteilt durch das von ihnen erzielte jährliche Bruttoeinkommen ergibt den durchschnittlichen Bruttoeinkommensmultiplikator für eine Region. Im Wesentlichen sagen wir:


Marktwert = Bruttoeinkommen * Bruttoeinkommensmultiplikator


Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass diese Berechnungen unvermeidbare Annahmen enthalten. Sie können nicht immer vollkommen richtig sein. Sie können sich jedoch die Anzeichen ansehen und fundierte Vermutungen anstellen, um die Rentabilität Ihrer Investition zu bestimmen.






author-img
Mahmoud Sayed

Comments

No comments
Post a Comment
    google-playkhamsatmostaqltradent