recent
أخبار ساخنة

Wichtige Informationen zu gewerblichen Immobilienkrediten

Home

Wichtige Informationen zu gewerblichen Immobilienkrediten


Gewerbliche Immobilienkredite unterscheiden sich erheblich von Wohnungsbaudarlehen. Sie sind tatsächlich viel komplizierter, da sie Bedingungen enthalten, die sich im Vergleich zu Wohnungsbaudarlehen stark unterscheiden. Dies ist einer der Gründe, warum die meisten Investoren befürchten, sich auf dem gewerblichen Immobilienmarkt zu engagieren.



Kleinere Investoren von Wohnimmobilien sind in der Regel auf etwa vier bis zehn Immobilien beschränkt, deren Wert zwischen Hunderten und Tausenden von Dollar liegt, bevor die Kreditgeber zu dem Schluss kommen, dass dies das ausreichende Risiko darstellt und keine weiteren Kredite vergeben werden. Die Kreditanforderungen für Gewerbeimmobilien können zwischen privaten Kreditgebern und Banken erheblich variieren. Außerdem können die Kredite, die im Portfolio eines einzelnen Kreditgebers gehalten werden, je nach den von den Kreditgebern wahrgenommenen Risiken variieren.

Geschäftsbankdarlehen


Normalerweise möchten die Banken, dass Sie und Sie und Ihre Partner mindestens 20 - 25% des Immobilienwerts als Anzahlung erhalten. Wenn der Immobilienwert beispielsweise etwa RS 4 Cr beträgt, müssen Sie etwa RS 80 Lakh-1 Cr als Anzahlung beitragen. Die jüngsten Untersuchungen haben uns auch gezeigt, dass die meisten Unternehmen aufgrund des Mangels an ausreichendem Kapital zur Deckung des Bedarfs gescheitert sind.

Aus diesem Grund verlangen Banken häufig, dass das Unternehmen über eine erhebliche Barreserve verfügt, auf die zurückgegriffen werden kann, wenn der Cashflow nicht ausreicht, um die Darlehenszahlungen zu leisten. Diese finanzielle Anforderung kommt zu der hohen Anzahlung hinzu. Eine Strategie, die einige kommerzielle Investoren anwenden, besteht darin, so viel Geld wie möglich zu leihen (auch zu einem höheren Zinssatz), um ausreichend Kapital für den Aufbau des Geschäfts und damit für die Steigerung des Cashflows bereitzustellen.

Private gewerbliche Kredite


Private Kreditgeber oder Nichtbanken bieten in der Regel weniger strenge Anforderungen an gewerbliche Kredite. Es gibt einige Kreditgeber, die eine niedrigere Anzahlung verlangen (Bereich von 10-15%). Diese Kreditgeber verpflichten sich häufig, den Kreditbetrag bis zu 20 oder 30 Jahre bis zur vollständigen Bezahlung (in den meisten Fällen) zu tragen. Sie berechnen jedoch den im Vergleich zu Banken etwas höheren Zinssatz (1% oder 2% höher als die Bankzinssätze).

Aber wenn Sie alle Berechnungen durchführen, sieht der höhere Zinssatz möglicherweise nicht sehr teuer aus, da er zum ersten Mal erscheint. Berechnen Sie die Kosten für höhere Zinsen über die Laufzeit des Darlehens und vergleichen Sie sie mit den Kosten, die Sie für die Eröffnung eines neuen Darlehens zahlen (zwei- oder dreimal, wenn die Ballonzahlungen fällig werden).

Das Aufkommen von privaten oder Nichtbanken-Kreditgebern fordert die Banken zu ihren traditionellen Kreditbedingungen heraus. Während die Banken die Anforderungen zur Sanktionierung des Kredits weiter verschärfen, bewegen sich diese privaten Kreditgeber in Richtung eines größeren Anteils, da dies die Qualifizierung erleichtert. Wenn Sie also nach einem kleineren gewerblichen Darlehen (weniger als 15 Cr) oder einem mittleren Darlehensbetrag (weniger als 35 Cr) suchen, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Kreditgeber zu finden, die Ihnen die akzeptablen zeitlichen und kurzfristigen Einschränkungen bieten können .

author-img
Mahmoud Sayed

Comments

No comments
Post a Comment
    google-playkhamsatmostaqltradent