recent
أخبار ساخنة

Alle Wohnungsmieten sind nicht gleich

Home

Alle Wohnungsmieten sind nicht gleich


In den meisten Staaten muss ein Wohnungsmietvertrag nicht schriftlich abgeschlossen werden, wenn er eine Laufzeit von einem Jahr oder weniger hat. Trotzdem ist es eine sehr gute Idee, es für jede Laufzeit schriftlich zu haben. Aber wenn Sie es schriftlich haben, sind die Bedingungen ausreichend, um Sie nach staatlichem Recht zu schützen? Mit anderen Worten, woher wissen Sie, ob Sie einen "guten" Mietvertrag haben?



Zuallererst ist die Perspektive wichtig. Was für einen Mieter gut ist, ist nicht unbedingt und kann fast ausnahmslos nicht gut für den Vermieter sein und umgekehrt. Sie können sicher sein, dass ein Vermieter, der einen Anwalt beauftragt, einen Mietvertrag für sie zu erstellen, erheblich anders aussieht als ein Vertrag, der für einen Mieterkunden erstellt wurde. Aus diesem Grund wird ohne Zweifel der beste Mietvertrag für Sie der sein, der von einem Anwalt, der mit den Statuten Ihres Staates vertraut ist, speziell für Sie angefertigt wurde.

Leider veranlassen die Kosten für Rechtsberatung die meisten privaten Vermieter, nach anderen Lösungen zu suchen. Viele entscheiden sich für die Verwendung der generischen Mietverträge, die üblicherweise in Einzelhandelsgeschäften für Bürobedarf verkauft werden. Obwohl solche Mietverträge normalerweise von einem Anwalt ausgearbeitet wurden, sollen sie Konflikte mit den Gesetzen mehrerer Staaten und oftmals aller fünfzig Staaten vermeiden. Aus diesem Grund müssen diese Mietverträge unspezifisch sein. Fazit: Sie sollen nicht den staatlichen Gesetzen entsprechen, sondern lediglich Konflikte mit ihnen vermeiden. Dies liegt daran, dass die Vermietergesetze jedes Staates sehr unterschiedlich sein können und müssen. Es ist also nicht allzu schwer zu verstehen, warum diese Art von Leasing besser ist als gar kein Leasing, aber wirklich nicht viel.

In vielen Staaten verwenden Realtors® ein Standardformular, das von einem Ausschuss des Landesverbandes der Realtors® erstellt wurde. In der Regel sitzen mehrere Anwälte im Ausschuss, sodass Realtors® sicher sein kann, dass der Mietvertrag rechtlich zuständig ist. Dieser Mietvertrag ist viel besser als die im Laden gekaufte Sorte, da er speziell die staatlichen Gesetze und Vorschriften einhält. Da das Komitee, das diesen Mietvertrag entwirft, keiner Partei verpflichtet ist, erstellt es das Dokument leider so, dass es sowohl den Vermietern als auch den Mietern gerecht wird. Das Problem bei einem solchen Mietvertrag ist, dass in dem Bestreben, fair zu sein, beide Seiten ironischerweise verwundbar werden. Sicherlich kann ein qualifizierter Immobilienverwalter den Mietvertrag zum Nutzen seines Kunden ergänzen, indem er einige ausgewählte Sonderbestimmungen hinzufügt. Es gibt jedoch eine Grenze für das, was getan werden kann, um das "Gegebene" durch besondere Bestimmung rückgängig zu machen.

Die vielleicht effizienteste Alternative besteht darin, einen professionellen Immobilienverwalter zu beauftragen, der Sie bei dem Geschäft vertritt. Stellen Sie aber auch sicher, dass dieser Immobilienverwalter die Kosten für die Erstellung eines von einem Anwalt geprüften, firmeneigenen Mietvertrags trägt. Kein Mietvertrag, der von einem Ausschuss entworfen wurde und allen Parteien gerecht wird, sondern ein Mietvertrag, der speziell zum Schutz Ihrer Interessen und Rechte nach dem Gesetz geschrieben wurde.



author-img
Mahmoud Sayed

Comments

No comments
Post a Comment
    google-playkhamsatmostaqltradent