recent
أخبار ساخنة

Erwägen Sie den Kauf von Einkommensimmobilien? Haben Sie eine Ertragsstrategie

Home

Erwägen Sie den Kauf von Einkommensimmobilien? Haben Sie eine Ertragsstrategie



Viele versierte Anleger erkennen, wie wichtig Immobilieninvestitionen als Bestandteil der Gesamtstrategie usw. sein können! Einige engagieren sich als Partner oder Investoren in größeren Projekten, bei denen sie auf andere angewiesen sind, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Andere ziehen es jedoch vor, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und in kleinere Projekte zu investieren, in denen sie für Entscheidungen und Strategien verantwortlich werden. Bevor Sie sich auf eine Income-Immobilie einlassen, sollten Sie sorgfältig überlegen, welche Strategie er in Bezug auf Umsatzfluss, Preisgestaltung usw. verfolgen wird. Bevor Sie etwas unternehmen, sollte eine Person eine potenzielle Immobilie im Hinblick auf die erwartete Rendite sorgfältig prüfen Investition. Dies bedeutet, wenn Sie sich den gezahlten Preis ansehen, wie viel Prozent Sie erhalten, basierend auf dem Einnahmenfluss, abzüglich der fortlaufenden Ausgaben (wie Hypothekenzinsen, Steuern, Nebenkosten, Versicherung usw.). Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungen und Vorstellungen in Bezug auf diesen Prozentsatz, aber ich glaube, man sollte ein Netto von 6% anstreben, damit sich das Projekt lohnt. Lassen Sie uns vier Schlüsselkomponenten bewerten.



1. Kennen Sie Ihren Markt: 

Bei der Preisgestaltung wird nicht nur eine bestimmte Zahl aus dem Hut gezogen und diese Summe automatisch erhalten! Vielmehr muss man bewerten, was der Wettbewerb und der Markt / die Bedingungen als realistische Reichweite angeben. Berücksichtigen Sie die Auswirkungen, für welches Segment des Bereichs Sie sich entscheiden! Die Preisgestaltung am oberen Ende kann zu höheren Einnahmen führen, es können jedoch bestimmte Risiken bestehen. Eine zu niedrige Preisgestaltung führt möglicherweise nicht zu ausreichenden Einnahmen. Manchmal macht der mittlere Bereich Sinn, aber nicht immer!

2. Option 1: 

Preisgestaltung am oberen Ende des Marktes: Wäre es nicht großartig, wenn wir einfach den höchsten Preis berechnen und die meisten Einnahmen erzielen könnten? Man muss jedoch erkennen, dass es möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt oder dass es länger dauert, bis es erreicht wird. In diesem Fall könnte eine freie Stelle vorhanden sein, daher sollte man immer einen Prozentsatz (ich empfehle 75%) der Gesamteinnahmen verwenden, die man erhalten würde, wenn man voll besetzt wäre, um festzustellen, ob man diese magische Rendite von 6% erreicht!

3. Option 2: 

Preisgestaltung am unteren Ende des Marktes: Während die beste Chance zur Optimierung der Auslastung besteht, besteht das Risiko, dass Mieter von geringerer Qualität usw. vorhanden sind. Darüber hinaus kann dies dem Eigentümer weniger Flexibilität usw. Bieten In Mietobjekten, die ich persönlich besitze, werde ich oft die niedrigeren 50% einpreisen, wenn ich auf diese Weise zuverlässige und qualitativ hochwertige Mieter gewinnen und halten / pflegen kann. Dies ist auch ein Glücksspiel, hat aber für mich effektiv funktioniert, da ich eine weitaus niedrigere Fluktuationsrate als der Rest des Marktes erzielen konnte.

4. Option 3:

Preisgestaltung in der Mitte: Dies kann ein kluger Kompromiss sein, wenn er sorgfältig und mit Bedacht durchgeführt wird. Behalten Sie den Markt und Ihre Ausgaben stets im Auge und prüfen und qualifizieren Sie potenzielle Mieter sorgfältig.

Alle diese Preisstrategien haben Vor- und Nachteile . Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie klar identifizieren, welche Strategie Sie verfolgen, und die Disziplin beibehalten, um konsistent zu sein! Um Mietobjekte effektiv zu besitzen, zu verwalten und Geld zu verdienen, sind Disziplin, Engagement und Aufmerksamkeit erforderlich!

author-img
Mahmoud Sayed

Comments

No comments
Post a Comment
    google-playkhamsatmostaqltradent