recent
أخبار ساخنة

Immobilienverträge - Was Sie lernen können

Home

Immobilienverträge - Was Sie lernen können



Dieses Rechtsdokument wird für den Austausch oder Kauf von Eigentum und Grundstücken zwischen Käufer und Verkäufer verwendet. Es kann einen Mietvertrag, einen Kauf, eine Vermietung oder einen Verkauf abdecken und ist in der Regel schriftlich. Es folgt den normalen gesetzlichen Anforderungen und Vertragsgesetzen. Es ist auch als Vertrag für Urkunde oder Landvertrag bekannt. Ein Immobilienvertrag kann von einer Seite erstellt, unterzeichnet und der anderen Seite zur Vereinbarung und Unterzeichnung angeboten werden, oder er kann von beiden Seiten erstellt und unterzeichnet werden. Wenn Gegenangebote gemacht werden sollen, müssen diese gemacht werden, bevor eine Seite den Vertrag unterzeichnet. Wenn der Immobilienvertrag unterzeichnet ist und ein Gegenangebot vorliegt, wird dieser in der Regel von einem Aufschlag des Vertrags begleitet und anschließend paraphiert.



Damit der Vertrag wirksam bleibt, müssen häufig viele Bedingungen eingehalten oder erfüllt werden. Es wird auch ein Datum des Besitzes aufgeführt. Dies ist normalerweise der Zeitpunkt, an dem der Vertrag wirksam wird und der Besitz des Eigentums auf einen Unterzeichner übertragen wird. Abhängig von der finanziellen Zuverlässigkeit des Käufers kann eine Anzahlung erforderlich sein und dem Immobilienvertrag können Bedingungen hinzugefügt werden.

Ein Immobilienvertrag hat viele Anforderungen und muss alle folgenden Punkte enthalten, damit er als durchsetzbar und legal angesehen werden kann.

• Eine legale Adresse und Beschreibung der Immobilie.
• Der Verkaufspreis.
• Von beiden Parteien vereinbarte Zahlung.
• Gegebenenfalls die Einzelheiten einer Hypothek, einschließlich Fälligkeitsdatum, Betrag, Bedingungen und Zinssatz.
• Anzahlung.
• Abschluss Datum für den Abschluss des Vertrages und Datum der Übernahme des Besitzes

Darüber hinaus muss der Immobilienvertrag viele Details enthalten, die den Deal brechen oder abschließen können. In der Regel sind diese Angaben für den Käufer wichtig. Dies können sein:

• Was ist in der Immobilie enthalten und was nicht enthalten?
• Eventualität für eine Inspektion und wann dies zu tun ist.
• Garantie auf die Komponenten des Grundstücks oder auf dem Grundstück.
• Prüfung von Klärgruben und Brunnen.
• Wie lange dauert das Angebot? Ein Gegenangebot muss eingeleitet werden oder bevor der Käufer den Vertrag annimmt.
• Versicherungsschutz zwischen dem Austausch von Besitztümern.
• Welches Verfahren wird für ein Schiedsverfahren angewendet, wenn der Vertrag gebrochen wird oder als gebrochen angesehen wird?

Ein Anwalt von einer oder beiden Seiten kann den Immobilienvertrag vor seiner Unterzeichnung überprüfen. Alle Bedingungen des Immobilienvertrags müssen den Gesetzen des jeweiligen Landkreises entsprechen. Wenn der Vertrag gebrochen wird, kann dies häufig zu einer Zivilklage führen.

author-img
Mahmoud Sayed

Comments

No comments
Post a Comment
    google-playkhamsatmostaqltradent